Strandvergnügen und Genuss hoch fünf

An St. Peter-Ordings Badestellen locken Sommerfrische und mehr

In St. Peter-Ording kann der Sommer 2017 beginnen: Zwölf mal zwei Kilometer feinsandiger Strand mitten im Nationalpark Wattenmeer, fünf Badestellen mit flachem Zugang zum Meer, zahlreiche Wasser- und Strandsportangebote sowie die beliebten Pfahlbau-Restaurants erwarten die Urlauber zu sonnigen, unbeschwerten Zeiten. Feriengäste vor Ort erreichen den Strand zu Fuß oder per Rad. Insbesondere für Tagesgäste stehen in Ording und in Böhl zwei große Strandparkplätze bereit.

Sizilien - ein Reisebericht

Ausstellung Elisabeth Hagopian und Alexander Schmidt

Das Land, wo die Zitronen blühen und gleichzeitig reifen! Die Bäume verströmen einen  betörenden Duft, was man insbesondere erfährt, wenn man unter ihnen malt.

Sanary sur mer

Wieder in der Provence

Von Thymian und freundlichen Menschen

So spät im Jahr waren wir noch nie hier, aber was soll's? Auch mal schön, ohne die Mengen an anderen Touristen. Jetzt hört man nur vereinzelt auf den Märkten mal Deutsch oder Englisch. Frankreich hat auch Ferien. Und freundlich sind sie, die Franzosen, ausnahmslos. Très gentil. Herzlich, die Wesensart der Provencalen ohnehin. Wie es bei uns auf dem Dorf üblich ist, wird man des Öfteren auf der Straße mit einem freundlichen „Bonjour“ gegrüßt, und zwar von Kindern wie von Erwachsenen.

Foto-Kalender 2018

Zum Seitenanfang